Tel. 0 99 72 - 903206
info@urlaub-waldmuenchen.de

Bayerischer Wald

 

 

Bayerischer Wald

 

 

1. Etappe

Von Haidmühle nach Waldkirchen

Beginnend in Haidmühle  radelt man bis Frauenberg größtenteils neben dem plätschernden Mirasatbach durch ein idyllisches Waldstück. Der Radweg ist großzügig angelegt (mehrere Meter breit), sehr gut ausgeschildert und ab und zu von einem Rastbänkchen gesäumt. Auffallend ist der sehr gepflegte Oberflächenbelag. Fernab von jeglichem Verkehrslärm kann man so gemütlich dahin radeln. Bei Frauenberg zweigt links der Dreiländer-Radweg ab. An dieser Position hat man den Scheitelhochpunkt der ehemaligen Bahnstrecke mit 872 m erreicht. Ab jetzt führt die ehemalige Bahntrasse in sanftem Gefälle und mit geschwungenen Kurven 22 km hinab nach Waldkirchen. Nach 6 Kilometer lädt ein Rastplatz mit Panoramaaussicht zu einer kleinen Pause ein.
 

 

 

2. Etappe

Von Waldkirchen bis Fürsteneck

In der zweiten Etappe verengt sich die Bahntrasse. Nach Neureichenau ändert sich das Landschaftsbild und das weitflächige Hügelprofil gibt immer häufiger schöne Panoramablicke auf den Bayerischen Wald frei. Nach 24,6 km erreicht man wieder einen wunderschön angelegten Rastplatz mit schöner Aussicht auf Waldkirchen. Hier findet man außerdem noch ein 100 Meter langes belassenes Gleisstück der früheren Waldbahn sowie Informationstafeln, die die Historie näher beleuchten. Kurz darauf endet die ehemalige Bahnstrecke und somit der verkehrsfreie und leicht zu befahrene Abschnitt. Hier endet der Familienradweg.

Im Folgeverlauf bis ins knapp 22 km entfernte Fürsteneck müssen Steigungen von 500 Höhenmeter überwunden werden. Außerdem bewegt man sich größtenteils auf schwach befahrenen Nebenstraßen. Je weiter man sich nun Richtung Fürsteneck bewegt, desto anspruchsvoller werden die Steigungen. Nach 48 km ist man dann in Fürsteneck.
 

 

 

Daten und Fakten

Der Radweg in Zahlen

  • Gesamte Streckenlänge: 48,2 km
  • Durchschnittshöhenmeter: 600 hm
  • Höchster Punkt: Frauenberg, auf 872 m.ü.NN.
  • Tiefster Punkt: 351 m.ü.NN.

Wissenswertes zum Radweg

  • Eignung: Die 1. Etappe bis Waldkirchen eignet sich wunderbar für eine Radtour mit der ganzen Familie oder einfach für eine gemütliche Radtour. Die 2. Etappe ist ideal für gut konditionierte Radfahrer.
  • Achtung: Auch wenn man abseits des Straßenverkehrs unterwegs ist, sollte man bei den vielen Straßenüberquerungen, vor allem in der 2. Etappe, jedoch immer achtsam sein.
  • Radweganbindungen: Anbindung an den Nationalpark-Radweg, den Donau-Wald-Radweg, den Dreiländer-Radweg uvm.

Anfahrt und Lage

Bayerischer WaldMauth und Finsterau erreichen Sie über die A3 Richtung Passau Abfahrt Aicha v. Wald. Weiter über Neukirchen, Hutthurm und Freyung nach Mauth bzw. Finsterau.
 

 

 

V.i.S.d.P. - Verantwortlich für Texte, Bilder und Grafiken: PUTZWERBUNG Tourismus-Marketing Bayerwald Hinweise zum Inhalt bitte richten an Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes. Texte, Bilder und Daten ohne Gewähr (Red.

 

 

Feizeitgestaltung in Waldmünchen

Rund um Waldmünchen gibt es einiges zu erleben. Ob mit Familie oder alleine, der Urlaub in dieser Region wird mit Sicherheit nicht langweilig. Ob an heißen Tagen ein Badetag an einem See, oder ein Theaterstück zur Freilichtspielzeit am Abend hier gibt es viel zu erleben.


Sommerurlaub in Waldmünchen

Angelparadies Perlsee und Silbersee

Die beiden Seen bieten ein herrliches Paradies für Angeler. Die Seen werden jährlich mit einer großen Anzahl von Forellen, Hechten, Karpfen und Schleien besetzt. Hier wird dem Angler die Möglichkeit gegeben einen aufregenden Angeltag zu erleben. Die Seen bieten einen herrlichen Bestand an Hechten, die in diesen Gewässern zu imposanten Größen heranwachsen.

Sommerurlaub in Waldmünchen Familienurlaub in Waldmünchen Angelurlaub in Waldmünchen

Hochseilpark Waldmünchen

Freizeiteinrichtungen in WaldmünchenNicht weit vom Perlsee befindet sich der Hochseilpark von Waldmünchen. Die Stationen wurden sehr harmonisch in die Bewaldung integriert. Auf ca. 40 Stationen die sich in Höhen von 3 – 14 m befinden, kann jeder an seine eigene Grenze gehen. Bevor man sich in die luftige Höhe begeben darf muss man an einer Einweisung teilnehmen um sich mit den Sicherungseinrichtungen vertraut zu machen

Wandern, Nordic-Walking und Mountain-Biken

Aktivurlaub in WaldmünchenDie gut beschilderten Wanderwege rund um Waldmünchen geben Zeit für ausgelassene Spaziergänge durch die Natur. Nordic-Walking Strecken finden Sie in den Orten Waldmünchen, Rötz, Tiefenbach/Treffelstein da es sich teilweise um Grenzüberschreitende Strecken handelt sind dies zweisprachig beschildert. Schautafeln informieren den Walker über den Verlauf der Strecke.
Radler kommen in Waldmünchen auch voll auf Ihre Kosten. Zahlreiche Radwege sind in Waldmünchen angelegt worden. Der Schwarzachtal Radweg läuft direkt durch Waldmünchen.

Winterurlaub in Waldmünchen

Winterurlaub in WaldmünchenNicht nur im Sommer hat Waldmünchen seine Reize. Auch im Winter hat Waldmünchen ein gutes Freizeitangebot. Die Langlaufloipen um Waldmünchen sind für alle Sportler geeignet.
Ob Anfänger oder der Profi auf den Brettln jeder findet die richtige Strecke für sich. Das Skigebiet